Der Gouverneur von Colorado, Jared Polis, sieht eine weniger ehrgeizige zweite Amtszeit im Bundesstaat an

Gouverneur Jared Polis wartet am 10. Januar im Kapitol.  Foto: Helen H. Richardson/Denver Post über Getty Images

Gouverneur Jared Polis wartet am 10. Januar im Kapitol. Foto: Helen H. Richardson/Denver Post über Getty Images

Der Gouverneur von Colorado, Jared Polis, verfolgt einen weniger ehrgeizigen Ansatz seine zweite Amtszeit.

Die Nachrichten vorantreiben: In seiner Staatsansprache am Dienstag legte der Demokrat eine Handvoll Prioritäten fest und setzte den Wohnungsbau ganz oben auf seine Liste.

  • Auf der Agenda stehen die Erhöhung des Wohnungsangebots durch die Erschließung staatseigener Liegenschaften, die Bereitstellung von Baugeldern für Kommunen, der Einsatz von Fertighäusern und die Lockerung lokaler Bebauungsvorschriften.
  • „Wohnungspolitik ist Klimapolitik. Wohnungspolitik ist Verkehrspolitik. Wohnungspolitik ist Wirtschaftspolitik. Wohnungspolitik ist Wasserpolitik. Und Wohnungspolitik ist Wasserpolitik. Öffentliche Gesundheit und Gerechtigkeit“, sagte er auf einer gemeinsamen Sitzung der Generalversammlung.

Einzelheiten: Polis schlug auch eine Aufstockung der Mittel um 925 US-Dollar pro Schüler vor, um die Bezahlung der Lehrer zu unterstützen und die Klassengröße zu reduzieren. Nutzung von Wasserstoff und geothermischen Quellen, um 100 % erneuerbare Energie zu erreichen; und niedrigere staatliche Einkommenssteuer.

Was er sagt : Polis sagte, der Staat sei „unbestreitbar stark – aber wir wissen, dass er noch stärker sein kann, weil unser Potenzial wirklich grenzenlos ist“.

Zwischen den Zeilen: Seine Prioritäten sind wichtig, aber viel weniger ehrgeizig als während seiner ersten Amtszeit, während der er Erstellen Sie einen 100-Tage-Aktionsplan um die Gesundheitsversorgung erschwinglicher zu machen und mehr als zu erreichen 125 Versprechungen, die er den Wählern gemacht hat.

  • Bei den Wahlen 2022 hat Polis zum Sieg gesegelt und verfolgte eher sein Programm als eine Litanei neuer politischer Änderungen.

  • Die Rede gab ihm eine weitere Gelegenheit, mit seinen Leistungen zu prahlen und auf weitere Fortschritte bei langjährigen Zielen zu drängen.

Was zu sehen: Polis hat den Horizont seiner zweiten Amtszeit im Visier – 2026, wenn der Staat 150 Jahre alt wird.

  • „Ich möchte, dass unser Staat und unsere Nation ein Leuchtfeuer der Hoffnung und Freiheit für alle sind“, sagte der Gouverneur.

Notieren : Genau wie seine Name genannt wird In innenpolitischen Kreisen sprach Polis breitere Themen an – sie enthüllte die Polarisierung in der Politik und forderte die Bundesregierung auf, Maßnahmen zur Bekämpfung der Einwanderung zu ergreifen.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte, die aktualisiert wird.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top